9. CHINATIV Online-Forum (Digitale Transformation)

Virtuelles CHINATIV Forum am 30.07.2020, 15-17 Uhr (Deutschland) / 21:00-23:00 (China)

Online-Konferenz

“Digitale Transformation in China und Deutschland”

Kostenfreie Anmeldung bis zum 29.07.2020 unter:

https://www.eventbrite.de/e/9-chinativ-online-forum-digitale-transformation-in-china-und-deutschland-tickets-111692870382

Mit der rasanten Entwicklung von digitalen und internetbasierten Innovationen verändert sich zunehmend unsere Gesellschaft und Wirtschaft. Angetrieben durch diesen digitalen Motor, befindet sich die ganze Welt in einer Phase des Wandels. Beeinflusst wird dieser Wandel auch durch die sich derzeit weltweit ausbreitende Corona-Pandemie, welche viele von uns zwingt, digitaler zu denken und zu handeln. China, auch als digitaler Drache bezeichnet, nimmt im Digitalisierungrennen eine besondere Stellung ein. In nur fast 50 Jahren hat sich das Land zu einem digitalen Vorzeigeland entwickelt, welches mit rasantem Tempo voranschreitet und in vielen Facetten schon digitaler denkt und handelt als der Rest der Welt.

Es ist wichtig, dass wir diese Entwicklungen in China aktiv verfolgen und die Auswirkungen und Einflüsse auf die digitale Transformation sowohl auf deutscher und chinesischer Seite analysieren und diskutieren, damit beide Länder voneinander lernen können. Genau das möchten wir in unserem kommenden CHINATIV-Online-Forum am 30.07.  zum Thema  „Digitale Transformation in China und Deutschland“ machen, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Die Konferenzsprache ist Englisch

Kurzprogramm

1 | 15:00 – 15:05 (Deutschland) / 21:00-21:05 (China) : Begrüßung und Vorstellung der Referent*innen
2 | 15:05 – 16:15 (Deutschland) / 21:05-22:15 (China): Vorträge der Expert*innen
3 | 16:15 – 17:00 (Deutschland) / 22:15-23:00 (China): Diskussionsrunde

Referent*innen & Vorträge

Digital Transformation and Ecosystem-Ready Organizational Structure

Prof. LI Peter Ping
Li Dak Sum Chair Professor in International Business, Nottingham University Business School China

Pioneering Digital China: Megatrends and Market Explorations

Miriam Theobald
Innovation Consultant (Specialist of Digital China), Co-Founder and COO, Things move China GmbH

How does technological innovation promote enterprise digital transformation? Cases from NetDragon

CAI Yifan
BD Manager of Strategic Development, NetDragon Websoft Holdings Limited

Moderation

Prof. Dr. TANG Min, Leiterin, Institute for Creativity & Innovation und das CHINATIV-Projekt, Hochschule für angewandtes Management

Pressemeldung zum 9. CHINATIV Forum (online)

Die digitale Transformation bestimmt aktuell die Weltwirtschaft. Die Ausbreitung der Corona-Pandemie beschleunigt in vielen Teilen der Welt den Digitalisierungsprozess und schafft ein neues Bewusstsein zu digitalen Technologien. China nimmt im Digitalisierungsrennen eine besondere Rolle ein. In vielen Bereichen handelt und denkt das Land bereits digitaler als der Rest der Welt und schreitet mit großen Schritten voran. Deutschland hat zwar durch die Corona-Krise neuen Antrieb zur Digitalisierung gefunden, scheint jedoch in vielen Belangen noch von China lernen zu können. Welche praktischen Beispiele für die digitale Transformation gibt es in China und Deutschland? Wie müssen China und Deutschland die Herausforderungen der digitalen Transformation angehen?

Auf dem 9. CHINATIV-Forum am 30. Juli diskutierten wir diese Schlüsselfragen mit deutschen und chinesischen Expert*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Industrie. Das Online-Forum brachte viele anregende Erkenntnisse hervor.

Prof. LI Peter Ping von der Nottingham University Business School China stellte dar, das die digitale Transformation nicht nur aus technologischer Sicht, sondern auch aus strategischer und organisatorischer Sicht betrachtet werden muss. Sein Vortrag fokussierte vor allem die Wechselwirkung zwischen dem organisatorischen Ökosystem und der digitalen Transformation und führte ausführlich auf, wie Unternehmen durch die Koordination von kontrollierenden Systemen (Kultur + Rechte, Pflicht und Interesse) und ausführenden Systemen (Information + Mensch, Finanzen und Materialien) Innovationen gefördert werden können.

Die nächste Referentin, Frau Miriam Theobald, Founder von DŌNGXii.com und COO der Things move China GmbH, ergänzte diese Sichtweise von Prof. Li durch eine praktische Perspektive. Sie betrachtet das Problem der Innovationsfähigkeit von der anderen Seite und regt an, sich auf Megatrends zu konzentrieren und dabei von chinesischen Erfahrungen zu lernen.

Im letzten Vortrag zeigte Herr Cai, Strategischer Entwicklungsmanager der NetDragon Group, mittels verschiedener Fallstudien aus China, wie technologische Innovationen die digitale Transformation in Unternehmen vorantreiben und gab den Teilnehmer*innen einen Einblick in die digitale Welt Chinas.

In der anschließenden Podiumsdiskussion nahm neben den drei oben genannten Expert*innen auch Prof. Dr. Dirk Matten, HAM-Professor für Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik, teil. Auf beiden Seiten wurde angeregt über Herausforderungen diskutiert, denen sich traditionelle Unternehmen im Prozess der digitalen Transformation stellen müssen. Dabei sprachen die Expert*innen über Entscheidungszyklen in Innovationsökosystemen und wie wichtig angemessene Organisationsstrukturen und -kulturen für die digitale Transformation sind.

Ein interessanter und qualitativ hochwertiger Austausch! Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Forum zu „Sharing Economy und die Auswirkungen auf die Mobilität der Zukunft. Social Innovation in China und Deutschland“ im September!

Impressionen zum 9.CHINATIV Forum (online)