Über Chinativ

Über CHINATIV

CHINATIV – Kreativ und Innovativ:

Ein interdisziplinärer Ansatz zur Entwicklung von China-Kompetenzen an deutschen Hochschulen mit Fokus auf Kreativitäts- und Innovationsmanagement.

Kreativität und Innovation stehen im Zentrum einer nachhaltigen und konkurrenzfähigen Wirtschaft. Das vorliegende Vorhaben bringt Fachexperten aus verschiedenen Bereichen zusammen und vergleicht die deutschen und chinesischen Ansätze zur Erschließung innovationsbasierter Prozesse. Damit wird es einen besonderen Beitrag für unser Verständnis über Kreativität und Innovation in beiden Ländern leisten. Ein unmittelbarer Nutzen wird durch die CHINATIV Innovation-Network-Plattform generiert, die alle Maßnahmen und Ergebnisse des Projektes bündeln wird  und die Einstiegshürden in den chinesischen Markt bzw. bei der Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern erleichtern soll.

Die HAM nimmt am CHINATIV-Projekt deutscher Hochschulen zur Bündelung von Chinakompetenz teil, um den Einstieg deutscher Unternehmen in den chinesischen Markt und die Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern zu erleichtern.

Für wen ist CHINATIV interessant?

Zielgruppen für die vorgesehen Maßnahmen stellen in erster Linie Studierenden und Wissenschaftlern in Deutschland dar.  Von diesen projektbezogenen Zielen profitieren Teilnehmende aus dem Hochschulraum (Studierende, Lehrende, Vertreter der Wissenschaft) beider Länder. Als Langzeiteffekt werden Zielgruppen adressiert, für die China aus wirtschaftlichen Gründen interessant ist (Geschäftsbeziehungen, Unternehmensgründungen, Expansion, Expatriates)

Was sind unsere Projektoutputs?

Die Ergebnisaufbereitung in Kooperation mit chinesischen Partnern (Bearbeitung der kulturspezifischen Phänomene) mündet in innovative Lehrmaterialien (Videos, ePortfolios, gamification-basierte Lehrmaterialen, Podcasts), gesichert auf der CHINATIV-Innovation-Network Plattform, die als Kern des Projektes alle Ergebnisse zusammenführt und ein Netzwerk für interessierte Unternehmen und Wissenschaftler schafft.

 

Ablauf und Methodik des CHINATIV-Projekts: